Wirbelsäulenzentrum Würzburg

Header Team Ärzte Profile Meinhardt
Masterzertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft

Dr. med. Matthias Meinhardt

Facharzt für Neurochirurgie
Masterzertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft
Zertifikat "Spinale Neurochirurgie" der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie

Nach seinem Studium in Marburg, Pretoria und Johannesburg absolvierte Dr. Meinhardt seine Facharztausbildung zum Neurochirurgen an der Universitätsklinik Würzburg bei Prof. Roosen und in der Neurochirurgischen Klinik des Klinikums Aschaffenburg bei Prof. Dittmann. Im Rahmen seiner Doktorarbeit beschäftigte er sich bereits mit minimal invasiven, 3D-endoskopischen Operationsverfahren am Zentralnervensystem.

2005 wurde Dr. Meinhardt zum Facharzt für Neurochirurgie und Oberarzt an der Neurochirurgischen Universitätsklink in Würzburg ernannt - mit Schwerpunkt minimal invasive und komplexe Wirbelsäulenchirurgie. Nach seinem Wechsel an die Universitätsklinik zu Köln 2009 leitete er dort die Wirbelsäulenchirurgie und vertrat den ärztlichen Direktor. 2011 trat er als Partner in das Wirbelsäulenzentrum Würzburg ein.

Berufspraxis

2011
Eintritt als Partner in das Wirbelsäulenzentrum Würzburg
2009 - 2011
Oberarzt mit Vertretung des Ärztlichen Direktors sowie Leiter der Wirbelsäulenchirurgie der Neurochirurgischen Abteilung der Universitätsklinik Köln
2005 - 2009
Oberarzt in der Neurochirurgischen Abteilung der Universitätsklink Würzburg, Schwerpunkt u.a. endoskopische Bandscheibenoperationen und komplexe Wirbelsäulenchirurgie
2001 - 2005
Assistenzarzt in der Neurochirurgischen Abteilung der Universitätsklink Würzburg
1999 - 2001
Assistenzarzt in der Neurochirurgischen Abteilung am Klinikum Aschaffenburg
1997 - 1999
Arzt im Praktikum in der Neurochirurgischen Abteilung der Universitätsklink Würzburg

Beruflicher Werdegang

2001 - 2005
Europäischer Trainingskurs der "European Association of Neurosurgical Societies" (EANS) mit schriftlichem Examen
1999
Promotion zum Thema: "Vergleichende Untersuchungen des Seitenventrikels des menschlichen Gehirnes mittels Magnetresonanztomographie und 3D-Endoskopie"
1990 - 1997
Studium der Humanmedizin in Marburg, Pretoria und Johannesburg

Behandlungsspektrum

konservativ

  • Facetteninfiltrationen
  • ISG-Infiltrationen
  • Periradikuläre Infiltrationen
  • Peridurale Infiltrationen
  • Kryo- und Thermodenervationen

operativ

  • Minimal invasive endoskopische Bandscheibenoperationen
  • Mikrochirurgische Operationen bei Bandscheibenvorfall an Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Mikrochirurgische Operationen bei Stenosen an Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Operative Stabilisierungen (Fusion bzw. Spondylodese) bei Instabilitäten und Bandscheibenschäden an Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Bandscheibenprothesen an der Halswirbelsäule
  • Bandscheibenteilprothesen an der Lendenwirbelsäule (Barricaid-Verfahren)
  • Ballonkyphoplastie

Mitgliedschaften

  • Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG)
  • Berufsverband Deutscher Neurochirurgen (BDNC)
  • Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC)
  • Landesverband Niedergelassener Neurochirurgen in Bayern e.V.
  • European Association of Neurosurgical Societies (EANS)
  • Hartmannbund